Veranstaltungen im Heylshof

Hier finden Sie als Auszug aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Worms die nächsten im Heylshof stattfindenden Veranstaltungen.


Montag, 29.04.2019, 09:00 Uhr – 31.10.2019, 09:00 Uhr

Bildungs- und Erlebnisparcours: Luther 1521 in Worms

Im Rahmen der Lutherdekade wurde der Parcours im Mai 2017 eröffnet. Im Park ist der historische Gedenkort an Luthers Widerrufsverweigerung im Wormser Bischofshof durch ein Bronzerelief von Gustav Nonnenmacher und die begehbare Bronzeskulptur „Die großen Schuhe Luthers“ von Illig & Illig markiert. Die Klanginstallation „Denkraum Luther“ stellt 24 Fragen, über die Luther während seiner Bedenkzeit nachgedacht haben könnte. „Szene 1521“ gibt die Möglichkeit, sich in einer Bühnensituation in die Rollen Luthers und Karls V. zu versetzen. Über die „Oase“ mit dem Lutherblock und fiktiven Fundstücken und den Stelenweg geht es zur Dreifaltigkeitskirche, in der in einem Raum der Ort des Geschehens 1521 beschrieben wird und zum Haus zur Münze (Stadtbibliothek), wo man sich an einer Medienstation über Worms und Luther informieren kann. In der Innenstadt finden sich zudem an historischen Stellen mehrsprachige Informationsstelen eines Luther-Rundwegs. Über einen dort angebrachten QR-Code kann man weitere Informationen über die Website www.worms-luther.de abrufen. – Veranstalter: Stadtverwaltung Worms (Kontakt)
Eintritt keine


Sonntag, 29.09.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 28.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 27.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 26.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 25.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 24.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 22.09.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 21.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 20.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 19.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 18.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 17.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 15.09.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 14.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 13.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 12.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 11.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 10.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 08.09.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 07.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 06.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 05.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 04.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 03.09.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 01.09.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 31.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 30.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 29.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 28.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 27.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 25.08.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 24.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 23.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 22.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 21.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 20.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 18.08.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 17.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 16.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 15.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 14.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 13.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 11.08.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 10.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 09.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 08.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 07.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 06.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 04.08.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 03.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 02.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 01.08.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 31.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 30.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 28.07.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 27.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 26.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 25.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 24.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 23.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 21.07.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 20.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag, 19.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Donnerstag, 18.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 17.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Dienstag, 16.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Sonntag, 14.07.2019, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 13.07.2019, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag, 06.07.2019, 18:30 Uhr – 20:00 Uhr

Nibelungen-Festspiele - Europawerk - Europakreuz - Weltbilder

Ausstellung im Museum Heylshof mit Werken des Künstlers Bernd Schwarzer.
Der Düsseldorfer Künstler Bernd Schwarzer ist Maler mit Haut und Haaren.
International bekannt wurde der 1954 in Weimar Geborene mit kontrastreichen
koloristischen Gemälden, die mit gestischem Schwung und pastosem Farbauftrag
das Erbe der informellen Malerei der 1960er Jahre auf individuelle Weise fortführen
und mit aktuellen Fragestellungen verbinden. So nimmt das Thema der Entwicklung
Europas in Bernd Schwarzers Schaffen eine singuläre Stellung ein. Das All-Over der
entgrenzten Bildräume erhält durch eingearbeitete gegenständliche Motive und
Fundstücke besondere Akzente, die den Werken eine inhaltliche Richtung geben.
Ende der 1970er Jahre studierte Bernd Schwarzer bei Gerhard Hoehme und als
Gastschüler bei Joseph Beuys in Düsseldorf. Sein zeichnerisches Werk spiegelt in
kritischer Reflexion die Zeitgeschichte wider und besticht durch eine äußerst
lebendige Handhabung der Zeichentechnik, die durch farbige Lavierungen
wirkungsvoll ergänzt wird.

In Kooperation mit dem Museum Heylshof. 

Vernissage
6. Juli - 18.30 Uhr
Museum Heylshof, Stephansgasse 9

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag – 14 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr

– Veranstalter: Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms (Kontakt)


Freitag, 26.07.2019, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
Freitag, 19.07.2019, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr

Nibelungen-Festspiele - Werkstattgespräche zu "Überwältigung"

Die Werkstattgespräche richten sich an Zuschauer, die bereits eine Vorstellung von Lilja Rupprechts Inszenierung vor dem Dom in diesem Jahr gesehen haben und sich mit anderen über dieses Erlebnis austauschen möchten: Was fasziniert, was irritiert? Die gemeinsame Diskussion soll zu neuen Sichtweisen auf die Inszenierung inspirieren, individuelle Blickwinkel erweitern und zum besseren Verständnis einzelner Aspekte beitragen. Darüber hinaus wollen die Nibelungen-Festspiele erfahren, was ihr Publikum fühlt und denkt.
Die Werkstattgespräche werden von Hanna Voss vom theaterwissenschaftlichen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz angeleitet und moderiert. Dies basiert auf einer Kooperation, welche seit vier Jahren auf die inhaltliche Befragung und deren Analyse in Bezug auf die jährlichen Inszenierungen abzielt. In diesem Sommersemester 2019 bietet die Mainzer Theaterwissenschaft bereits zum zweiten Mal ein Seminar dazu an.

– Veranstalter: Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms (Kontakt)


Sonntag, 21.07.2019, 11:00 Uhr – 16:00 Uhr

Nibelungen-Festspiele - Auf großer Fahrt

Leinen los und volle Kraft voraus: Auf große Fahrt geht es beim Kindertag der Nibelungen-Festspiele. Um 11 Uhr beginnt das Kindertheaterstück von Bille Billewitz „Abenteuer mit Käpt´n Karl“ mit Artistik, Bauchreden und Jonglage. Gemeinsam mit der Maus Hugo sucht Käpt´n Karl einen geheimnisvollen Piratenschatz.
Den ganzen Tag gibt es viel zu entdecken: Es wird geschminkt und kostümiert, der Clown „Herr von Bauch“ zaubert allerlei Überraschendes aus seinem Koffer, die Kinderkunstwerkstatt von Uli Spiro und Anna Bludau-Hary ist mit dabei, ebenso wie der Zuckerwattestand des Freundeskreises der Festspiele.
Gegen 15 Uhr erzählt die Freie Bühne Neuwied in „Die Erbsenprinzessin“, frei nach dem Andersen Märchen, von der Suche des jungen Prinzen Leopold nach der richtigen Prinzessin.
Der Kindertag wird von Ilse Lang finanziert und durch eine projektbezogene Spende des Lions Club Worms gefördert.

– Veranstalter: Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms (Kontakt)


Sonntag, 28.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Samstag, 27.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag, 26.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Donnerstag, 25.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Sonntag, 21.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Samstag, 20.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag, 19.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Donnerstag, 18.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Sonntag, 14.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Samstag, 13.07.2019, 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Sonntag, 30.06.2019, 18:30 Uhr – 20:00 Uhr

Nibelungen-Festspiele - Ausstellung Backstage.

BACKSTAGE.
George Sif feat. UNIKAT Magazin

George Sif stammt aus der Region um Worms, nach seinem Fotografie-Studium in
Dortmund hat er nach diversen Auslandsaufenthalten seine eigene Bildsprache
gefunden und weiterentwickelt. Ein besonderes Augenmerkt legt er bei seinen
Bildern auf das „Storytelling“ seiner Werke.
Die Ausstellung BACKSTAGE. zeigt eine Auswahl seiner vielfältigen Fotografie:
Stets in zeitlosem Schwarz-Weiß gehalten, nimmt George Sif den Betrachter mit
hinter die Kulissen – von den Nibelungen-Festspielen im vergangenen Jahr. Es
entstanden emotionale Momentaufnahmen. Am liebsten arbeitet der Fotokünstler mit
natürlichem Licht und allein – denn nur so gelingt es ihm, seiner Intuition zu folgen
und bewusst seine Bilder zu komponieren. Die Kunst, Backstage zu fotografieren,
besteht laut Georg Sif darin, sich komplett frei bewegen zu können und dabei
unbemerkt zu bleiben. Denn nur so schaffe er es, die Essenz der Situation in seinen
Bildern festzuhalten. Daher war er für das UNIKAT Magazin die perfekte Wahl, um
einen eleganten und ästhetisch hochwertigen Backstage-Bericht mit seiner Fotokunst
zu kreieren. George Sif schafft es im entscheidenden Moment, die Emotionen der
Menschen und der Situation mit der Kamera einzufangen, ohne die Ästhetik des
Bildes zu vernachlässigen

Vernissage
30. Juni 2019, 18.30 Uhr

– Veranstalter: Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms (Kontakt)